Neue Kreuzfahrt mit der RV Laos Pandaw auf dem Mekong von Laos nach China ab September 2019

Vientiane - Ban Paklay - Pak Lai - Luang Prabang - Pak Beng - Tachileik - Muang Long - Menglun - Jing Hong

Die Laos Pandaw ist das neueste Schiff von Pandaw. Ab 2019 können Reisende von Vientiane bis nach Yunnan in Südwest-China auf dem Mekong reisen. Eine unglaubliche Entdeckungsreise –  in 15 Tagen durch vier Länder: hübsche Dörfer, herrliche Landschaften, unberührter Urwald, das Goldene Dreieck und der ganz andere smaragdgrüne Mekong in der chinesischen Provinz Yunnan.

Bei dieser Reise sind Stopps in Vientiane, Luang Prabang, Chiang Saen und Jinghong eingeplant.

Das Schiff ist speziell entworfen und gebaut für die Fahrt auf dem Oberen Mekong – mit 10 Main-Deck-Kabinen, niedrigem Tiefgang und besonders starken Maschinen.

Paul Strachan, der Gründer von Pandaw, sagt: es ist ein lange gehegter Traum, die ganze Länge der befahrbaren Abschnitte des Mekong zu bewältigen. Jetzt ist es möglich. Es gibt viel zu entdecken in dieser wenig erforschten Region. Die Passagiere müssen für ein richtiges Abenteuer motiviert sein, denn die täglichen Landausflüge können auch verändert werden, aber für flexible Reisende wird es das Abenteuer ihres Lebens sein.

Termine und Preise auf Anfrage

Büro Bonn Frau Gresser

gresser@vietnam-tours.de

Telefon: +49 (0)228-55547022

RV Laos Pandaw - das neueste Schiff der Pandaw-Flotte

Erbaut: 2014 in Laos

Betten für 20 Personen, 10 Kabinen auf dem Main Deck, 17m² groß, vertäfelt mit Teakholz und Messing, französische Panoramafenster

Vietnamtours Laos Pandaw Cruise

In den Kabinen steht kostenlos zur Verfügung:

Kimonos und Slipper, kosmetische Markenartikel, Mineralwasser unbegrenzt, elektrisches Mini-Safe, importierte Qualitätsbettwäsche und zwei Arten von Kissen, erstklassige Matratzen, verstellbare Betten, Willkommens-Blumen-Arrangement und -Geschenk, geräumige Schränke, Haartrockner, 24-Stunden Wäsche-Service, abends kostenlose Cocktail-Canapés.

Weinauswahl und Abendessen

  • Einheimischer Chef-Koch, der ein international erfahrenes kulinarisches Team leitet
  • Auswahl von kalorienreduzierten und leichten Speisen
  • Kaffee, Wasser, Tee, im Land hergestellte Soft Drinks, Bier und alkoholische Getränke
  • Umfangreiche Weinliste mit ausgezeichneten Weinen
  • Verschiedene kulturelle Veranstaltungen, Diskussionen, Kochkurse
  • Willkommensgetränk bei der Ankunft
  • Willkommens-Cocktail
  • Abschiedsessen
  • Lounge an Deck und Cocktailbar
  • Restaurant mit Tischen außen und Klimaanlagen innerhalb der Räume
  • 24-Stunden-Bar
  • Bäckerei an Bord mit täglich frisch gebackenem Brot und Brötchen

Landausflüge

  • Schuhreinigung nach dem Ausflug
  • Trinkwasser in Flaschen
  • Erfrischungstücher nach den Ausflügen
  • Privater Reiseführer und Transport bei allen Landausflügen

Sicherheit

  • Die gesamte Crew ist nach internationalen Marine-Standards trainiert
  • Feueralarm-Einrichtung in allen Kabinen und in allen anderen Räumen
  • Feuerlöscher auf dem gesamten Schiff
  • 24-Stunden-Wache

Programmablauf

Kreuzfahrt mit der Laos Pandaw von Vientiane bis in die Provinz Yunnan ab September 2019

1. Tag – Vientiane

Autotransfer vom Flughafen oder Hotel in Vientiane oder von Udon Thani in Thailand

(1,5 Std. Autofahrt) zum Schiff. Um 11:30 vormittags gehen die Passagiere an Bord, wo ein Mittagessen serviert wird. Nachmittags Erkundung der Stadt Vientiane mit ihren hübschen Gebäuden aus der französischen Kolonialzeit. Das Abendessen wird an Bord eingenommen oder an Land in einem der vielen Cafés, Bistros und eleganten Restaurants dieser charmanten Ecke Indochinas.

Transfer Information: Empfohlen wird eine Ankunft in Vientiane am frühen Morgen.

Bei späterer Ankunft wird man auch vom Flughafen abgeholt und zum Schiff gebracht, aber man kann dadurch das Mittagessen oder den Landausflug am Nachmittag versäumen.

Wenn Sie in einem Hotel in Vientiane übernachtet haben, werden Sie zwischen 10:30 und 11:00 vormittags im Hotel abgeholt.

Vientiane Jetty: Land River Transport Enterprise, Thadeua Road km 4, Sisattanark District.

Hinweis: Geben Sie bitte auf Ihrem Visum-Antrag für China „Guan Lei“ als Einreiseort nach China an.

2. Tag – Ban Paklay

Wenn Sie die landwirtschaftlich genutzten Flächen um Vientiane verlassen, kommen Sie in eine aufregende Dschungel- und Berglandschaft, wo der Mekong eine starke Strömung aufweist. Erstaunliche Felsformationen erstrecken sich an den Flussufern. An einer Sandbank geht das Schiff über Nacht vor Anker.

3. Tag – Pak Lai

Pak Lai ist eine ehemals unter französischer Verwaltung stehende Stadt mit vielen Gebäuden aus der Kolonialzeit und einem lebendigen Markt. In Pak Lai wird – gewöhnlich im Februar – das größte Elefantenfest Südostasiens ausgerichtet.

4. Tag – Luang Prabang

Sie erkunden diese gut erhaltene und einzigartige Welterbe-Stadt mit den vielen buddhistischen Tempeln und dem Königlichen Palast. Es gibt einen viel besuchten Nachtmarkt, schöne Cafés und einige recht gute Restaurants am Flussufer.

Impressionen

Pandaw Cruise An Deck

Kabine auf der Pandaw Cruise

Am Deck der Pandaw Cruise in Laos

Pandaw Cruise Laos Restaurant

Pandaw Cruise im Bad

Pandaw Cruise Abendstimmung an Bord

5. Tag – Luang Prabang

Sie erleben das morgendliche Almosen-Erteilen mit tausend Mönchen, die von Tür zu Tür gehen und sammeln. Dann geht es weiter ins Land hinein zur Erkundung von Hmong-Dörfern. Am Kuaung Si Wasserfall können Sie schwimmen und eine Wanderung auf Dschungelpfaden machen. Abends Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt weiter zu erkunden und die vielen Kunststudios und Workshops zu besuchen.

6. Tag – Pak ou Höhle und Nam Ou River

Sie besuchen das buddhistische Heiligtum der Pak Ou Höhlen und machen eine Bootsfahrt auf dem Nam Ou River mit seinen spektakulären Felsvorsprüngen. Sie bleiben den ganzen Tag auf dem Fluss und fahren durch Stromschnellen und durch ruhige Gewässer.

7. Tag – Pak Beng

Sie gehen an Land und spazieren durch diesen Marktort mitten im laotischen Dschungel. In Pak Tha machen Sie mit einem lokalen Longtail-Boot einen Abstecher den Namtha River hinauf, um ein Khmer-Dorf zu besichtigen.

8. Tag – Chiang Khong (Thailand)

Mittags erreichen Sie Chiang Saen in Thailand. Nachmittags geht es per Bus zum Goldenen Dreieck mit Besuch des Opium-Museums. Chiang Saen wurde 1262 von König Mengrai gegründet und im 16. Jahnhundert von den Burmesen erobert. König Rama I ließ die Stadt 1803 plündern, und danach blieb sie  etwa 100 Jahr lang eine Geisterstadt. Um 1900 wurde sie restauriert, hat sich aber immer noch nicht ganz „aufgerappelt“. Spuren alter doppelter Stadtmauern und viele andere Altertümer findet man hier innerhalb und außerhalb der Stadt.

9. Tag – Tachileik (Myanmar)

Besuchen Sie die Shwedagon Pagode in Tachileik. Ihre Größe beträgt ein Fünftel der Größe der berühmten originalen Schwedagon Pagode in Yangon. Sie besuchen auch den lokalen Markt und das Zwei-Drachen-Kloster, eine chinesisch-buddhistische Tempelanlage. Leuchtende Farben und dekorative Schnitzereien haben diesen Tempel zu einem bezaubernden Ort gemacht. Schließlich besuchen Sie das Chinesische Kloster, das 1999 gebaut wurde und vielleicht das größte und schönste in Tachilek ist.

10. Tag – Kreuzen auf dem Mekong

Es geht weiter den Mekong stromaufwärts mit Burma auf der linken und Laos auf der rechten Seite. Das Schiff stoppt seine Fahrt, und ein Dschungeldorf auf der laotischen Seite wird besucht, eventuell findet auch eine Wanderung im Dschungel statt.

11. Tag – Muang Long (Laos)

Das Schiff geht in Xiang Kok vor Anker, und Sie fahren mit dem Auto nach Muang Long, um Dörfer der ethnischen Minderheit der Aka zu besuchen. Dort werden Sie am Rande des Nam Ha National Biodiversity Conservation Gebietes sein. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie viel Zeit Ihnen bleibt, um möglichst viel von diesem Gebiet zu sehen. Muang Long ist eine Bergregion westlich von Muang Sing, das eine 50 km lange Grenze zu Myanmar hat.

12. Tag – Auf Nach China

Nach dem Besuch eines lokalen Dorfes verlassen Sie Laos und überqueren die Grenze zu China. Hier nimmt das Wasser des Mekong eine smaragdgrüne Farbe an. Sie fahren weiter nach Gang Lei, wo Sie an Land gehen und einen Spaziergang machen.

13. Tag – Menglun Botanical Garden

Morgenspaziergang zum berühmten Menglun Botanical Garden, der 1959 eingerichtet wurde und einer von Chinas wichtigsten botanischen Forschungszentren ist. Erkunden Sie die beeindruckenden Gärten, Heimat vieler seltener exotischer und vom Aussterben bedrohter Pflanzenarten, wie z.B. der Drachenbaum, der giftige Upas Baum, die „Clock Flower“, die sich entsprechend dem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang öffnet und schließt, und dem „Dancing Grass“, das auf Geräusche antwortet. Nach dem Mittagessen geht es stromaufwärts, bis Sie in Mengzhan halten, um den Mangza Tempel zu besichtigen.

14. Tag – Kloster Mangfeilong & Teeplantage

Die Kreuzfahrt geht weiter nach Jinghong. Morgenausflug zum beeindruckenden Kloster Mangfeilong. Nach dem Mittagessen Besichtigung einer chinesischen Teeplantage mit Kostprobe von Tee und Besuch des Manting Park Tempels, des dritten wichtigsten buddhistischen Tempels in der Provinz Yunnan. Nach dem Abschiedsessen am Abend können Sie eine traditionelle Tanzvorstellung im Mengbalanaxi Theater genießen.

15. Tag – Jing Hong

Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord. Transfer zum Jing Hong Flughafen oder zu Ihrem Hotel in der Stadt. Jing Hong Port: Jinghong Port Jetty, No. 51 Xuanwei Road (nahe der Xishuangbanna Brücke). In Jing Hong lebten früher insgesamt 13 ethnische Minderheiten zusammen, so z.B. die Dai, Hani, Jinuo, Bulang, Hui und Yao. Etwas 66,7 % der Bevölkerung sind ethnische Minderheiten. Jing Hong wurde 1180 von dem thailändischen König Phanya Coeng gegründet. Die turbulente Geschichte der Stadt ist  beeinflusst worden durch die thailändische, die burmesische und die chinesische Besatzung, die sich in ihren verschiedenen Architekturstilen und unterschiedlichen Sprachen spiegelt.

Wichtige Hinweise

Kreuzfahrt stromaufwärts – Niedrigwasserzeit Dezember bis April

  • Für Passagiere, die Termine in der Niedrigwasserzeit von Dezember bis April buchen:
  • Für den Fall, dass der Kapitän entscheidet, dass der Wasserstand zu niedrig ist, wird es notwendig sein, so dicht wie möglich an die chinesische Grenze heranzufahren. Von da werden die Passagiere per Schnellboot nach Jing Hong transportiert. Im InterContinental oder einem ähnlichen Hotel werden sie zweimal übernachten, um Zeit für die Besichtigungen in Yunnan zu haben.

Kreuzfahrt stromabwärts – Niedrigwasserzeit Dezember bis April

  • Für Passagiere, die Termine in den Niedrigwassermonaten von Dezember bis April buchen:
  • Für den Fall, dass der Kapitän entscheidet, dass der Wasserstand zu niedrig ist, wird es notwendig sein, im InterContinental Hotel oder einem ähnlichen Hotel zweimal zu übernachten, um genug Zeit für die Besichtigungen in Yunnan zu haben. Anschließend Transfer zum Kreuzschiff per Speedboat und Kreuzfahrt von Jing Hong so nah wie möglich an die laotisch-chinesische Grenze.

Wichtige Hinweise

  •  Dies ist eine Erkundungsreise, und das Programm wird nur in groben Zügen angegeben. Es muss täglich überprüft und ggf. immer wieder geändert werden. Auf solche Unsicherheiten sollten Reisende vorbereitet sein.
  • Es ist das erste Mal, dass diese Vier-Länder-Reise von einem Kreuzfahrtschiff durchgeführt wird, und es kann Verzögerungen an den Grenzübergängen auf Grund von Formalitäten geben.
  • Wer plötzliche Programmänderungen und Wartezeiten nicht akzeptieren kann, sollte diese Kreuzfahrt nicht buchen.
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit Gehproblemen.
  • Pandaw bietet auch Ausflüge vor und nach der Kreuzfahrt an, z.B. nach Kumming, Dali und Lijan in der Provinz Yunnan und zur Ebene der Steinkrüge in Laos.

Enthaltene Leistungen

  • Eintrittsgebühren
  • englisch sprechender Reiseführer
  • Trinkgelder für die Crew
  • Hauptmahlzeiten
  • Kaffee, eine Auswahl an schwarzen Tees und Kräutertees, Mineralwasser sowie vor Ort  hergestellte Soft Drinks, Bier und Alkohol.
  • Transfers vom Schiff nach Chiang Rai / Chiang Rai oder v.v. und Transfers nach Vientiane / Udon Thani oder v.v.

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge
  • Hafengebühren (falls erhoben)
  • Wäsche-Service
  • Visagebühren
  • Kraftstoff-Preiserhöhungen
  • importierte Getränke wie Wein, besondere Alkoholika und Liköre und Marken wie Perrier sowie Espressos und Capuccinos an der Bar und Trinkgelder an Reiseführer, einheimische Reiseführer, Busfahrer, Bootsführer, Zyklofahrer und Rikschafahrer.
Simple Share Buttons