Myanmar – Das goldene Land – Mit Strandurlaub am Ngapali Beach

Yangon - Heho - Pindaya - Nayungshwe - Inle See - Heho - Mandalay - Bagan - Yangon - Thande - Ngapali Beach

Bei einer 10-tägigen Rundreise lernen Sie Yangon und Städte wie Mandalay und Bagan mit ihren zahllosen vergoldeten Tempeln und Pagoden kennen, wandern in Pindaya und erleben auch den Inle-See mit seiner zauberhaften Bergkulisse. Zum Ausklang genießen Sie weitere 9 erholsame Tage in einem der schönen Resorts an der Westküste, wo es noch stille einsame Strände gibt. Individuell. Ohne Gruppe.

Reisedauer:21 Tage

Preis:ab € 2.800,- pro Person

Programmablauf

1. Tag – Frankfurt

Abreise

2. Tag – Yangon

Willkommen in Myanmar – Mingalar bá!

Bei Ihrer Ankunft in Yangon werden Sie am Flughafenausgang von Ihrem burmesischen Reiseführer begrüßt, der Sie mit Privatwagen und Chauffeur zu Ihrem Hotel bringt. Zeit zur freien Verfügung für einen Spaziergang in der Umgebung des Hotels zur Orientierung – Übernachtung in Yangon

3. Tag – Yangon

Yangon kennen lernen

Morgens holt Sie Ihr Reiseführer im Hotel ab. Sie starten die Besichtigungen mit einem Besuch des farbenfrohen Hledan Marktes mit seinem geschäftigen Treiben in den frühen Morgenstunden. Von dort aus besteigen Sie einen Zug der Ringbahn, die in einem großen Bogen um die wichtigsten Vororte und Bezirke von Yangon fährt. Sie ist die bedeutendste Verkehrsverbindung für viele Arbeiter und bietet unvergleichliche Einblicke in das Alltagsleben der Burmesen – Transfer zum Hotel – Nachmittags Besuch der Kyaukhtatgyi Pagode, die einen 70 m langen liegenden Buddha beherbergt. Weiter geht es zum Kandawgyi See und am späten Nachmittag zur weltberühmten Shwedagon-Pagode. Diese massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Gebäude. Sie wandern durch die Anlage dieses prächtige Bauwerkes und seine Höfe – vorbei an Stupas, Glocken, Tempeln und Buddhafiguren. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Betrachten Sie den Sonnenuntergang über der Pagode – Übernachtung in Yangon

4. Tag – Yangon – Heho – Pindaya

Wanderung in Pindaya

Transfer zum Flughafen und Flug nach Heho im Shan Staat. Weiterfahrt (ca. 2 Stunden) nach Pindaya, einem charmanten Dorf, in dem Papierschirme in Heimarbeit hergestellt werden. Pindaya ist vor allem bekannt durch seine imposante Höhle. Mehr als 8000 verschiedene Buddha-Figuren wurden hier wie in einem Irrgarten an allen möglichen Plätzen aufgestellt. Jede Figur trägt ein kleines Schild ihres Spenders und die Jahreszahl ihrer Platzierung. Nachmittags kleine Wanderung durch eine wunderschöne Landschaft. Unterwegs besuchen Sie Dörfer der ethnischen Minderheiten der Danu und der Taung Yoe. Nach einer Stunde erreichen Sie Hetwet Ni, ein Dorf der Danu mit ca. 40 Häusern. Ihr Guide stellt Sie den Dorfbewohnern vor und zeigt ihnen die traditionelle Herstellung von Baubusprodukten wie Hüte & Matten. Der Weg führt weitere 40 Min. hinauf bis nach See Kya Inn, einem Dorf der Taung Yoe. Entlang des Weges arbeiten die Einheimischen in den Plantagen für Blumenkohl, Kaffee, Malzreis, Tee und Cordiablätter. Von hier führt der Fußweg wieder abwärts zurück nach Pindaya – Übernachtung in Pindaya

5. Tag – Pindaya – Nayungshwe – Inle See

Fahrt zum Inle See mit Besichtigungen unterwegs

Morgens geht die Reise weiter an den Inle-See (ca. 3 1/2 Stunden) mit zwei Photostopps, die Sie nicht missen sollten…Nr. 1: halten Sie an der Stelle, an der die Eisenbahnlinie eine 360 Grad Kurve macht – eine einzigartige Konstruktion! Nr. 2: kurz vor Nyaungshwe sehen Sie auf der rechten Seite das Shwe Yan Pyay Teakholz Kloster, eine Novizenschule, die durch ihre ovalen Fenster auffällt – ein schönes Motiv zum Fotografieren!

An der Anlegestelle in Nyaungshwe steigen Sie in ein Longtailboot um. Das Gepäck wird am Bug verstaut, und schon geht es rasant weiter auf dem Inle See, dem zweitgrößten Binnensee Myanmars, einer Oase inmitten der südlichen Shan-Berge. Schwimmende Gärten, Ein-Bein-Ruderer beim Fischen, Teakholzdörfer auf Stelzen ziehen an Ihnen vorbei. Check-in im Hotel. Nachmittags besuchen Sie das Dorf Phaw Khon, das für seine Seidenwebereien bekannt ist, und einen kleinen Familienbetrieb, der die einheimischen Zigarren „Cheerots“ herstellt. Dann besichtigen Sie das Phe Kyaung Kloster, das größte und älteste Kloster am Inle See. Auf Wunsch Besuch der Phaung Da Oo Pagode, in der sich fünf heilige, fast gestaltlose Buddhastatuen befinden, die aufgrund des vielen von Gläubigen als Opfer aufgetragenen Blattgolds völlig verformt sind. Übernachtung im Hotel am Inle See.

6. Tag – Inle See

Am Inle See – Wanderung und Meditation

Bootsfahrt zum friedvollen Dorf Maing Tauk am Ostufer des Sees. Sie machen eine etwa einstündige Wanderung zu einem Bergkloster. Auf Wunsch können Sie den Weg auch auf einem Ochsenkarren zurücklegen, ein typisches Fortbewegungsmittel der hier lebenden Bevölkerung. Ein Mönch wird Sie in die Welt der Meditation einführen, bevor Sie selbst für sich Zeit haben, in Ihrer privaten Hütte diese Form der Entspannung auszuprobieren. Nach einem einfachen vegetarischen Mittagessen verlassen Sie diesen Ort des Friedens und der Ruhe und kehren zurück zu Ihrem Hotel – Übernachtung im Hotel am Inle See

7. Tag – Inle See – Heho – Mandalay

Fahrt nach Mandalay mit Besichtigungen unterwegs

Nach dem Frühstück machen Sie eine Kajak-Tour, bevor Sie zum Flughafen Heho zur Weiterreise nach Mandalay gebracht werden. Sie kommen am späten Nachmittag in Mandalay an und fahren ca. eine Stunde bis zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. Ein Abendbesuch in der Mahamuni Pagode lohnt sich, da zu dieser Zeit meistens einheimische Pilger auf dem aus Bronze gegossenen (auch nicht mehr sehr schlanken) Buddha noch mehr Goldblättchen anbringen. Zurück im Hauptstrom der Pilger (und weniger Touristen) findet man auf dem Weg zum Buddha viele kleine Lädchen . Alle möglichen Handarbeiten werden hier angeboten, und es fällt leicht, etwas für die „Daheimgebliebenen“ zu finden – Übernachtung in Mandalay

8. Tag – Mandalay

Mandalay kennen lernen

Morgens besichtigen Sie Mandalay und erleben, wie man auf dem Mandalay Hill einen neuen Tag begrüßt. Hier hat man auch einen wunderbaren Ausblick auf die Reisfelder der umliegenden Ebenen und auf viele weiße Stupas. Von hier aus sehen Sie auch Ihre nächste Station: die 729 in geordneten Reihen aufgestellten Marmortafeln der Kuthodaw Pagode, bekannt als das größte Buch der Welt. Auf dem Rückweg zum Hotel besuchen Sie das aus Teakholz erbaute Shwenandaw Kloster. Die Wände sind mit kunstvoll geschnitzten Figuren verziert. Nachmittags Besuch verschiedener Werkstätten und Einblick in die Handwerkskunst des Landes. Abends Marionettenvorstellung – Übernachtung in Mandalay

9. Tag – Mandalay – Bagan

Bootsfahrt auf dem Irrawaddy

Frühmorgens beginnt ihre ganztägige Flussfahrt auf dem Irrawaddy. Genießen Sie die vorbeiziehenden Uferszenarien des Flusses. Am späten Nachmittag gelangen Sie zur Ebene der Tempel von Bagan. Eine Pferdekutsche bringt Sie zu Ihrem Hotel – Übernachtung in Bagan

10. Tag – Bagan

Bagan – Die Stadt der Tempel und Pagoden

Nach dem Besuch des Marktes wird Ihr Reiseführer heute mit Ihnen einige der über 2000 über die Ebene verteilten Tempel und Pagoden unterschiedlicher Größe aufsuchen: die Shwezigon Pagode, den Gu Byauk Gyi Tempel, ein Tempel mit exquisiten Wandmalereien, den Ananda Tempel mit vier riesigen stehenden Buddhafiguren und zahlreichen sitzenden Figuren im Inneren sowie den Shwe Gu Gyi Tempel, der bekannt ist für seine Stuckverzierungen und die Panoramaaussicht auf die vielen Tempel und Pagoden in diesem Bereich. Nachmittags erkunden Sie mit Ihrem Guide Bagan per Fahrrad (auf Wunsch auch mit dem PKW). Sie dürfen sich Ihr Ziel selbst aussuchen! Vielleicht das Dorf Myinkaba, 2 km südlich von Bagan, bekannt für seine Lackarbeiten, oder ein Tempel, der nicht im Reiseführer steht? – Übernachtung in Bagan

11. Tag – Bagan – Yangon – Ngapali

Flug und Transfer von Thandwe zum Ngapali Beach

Ein Morgenflug bringt Sie heute via Yangon zum berühmten Ngapali Strand, wo Sie vom Hotelpersonal empfangen werden und in Ihr Hotel am Meer gebracht werden – Übernachtung in Ngapali

12. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub

Nun können Sie sich von Ihrer Rundreise erholen und lange Strandspaziergänge machen, sich in einer Wellness-Anlage verwöhnen lassen oder bei der Rezeption Ihres Hotels sportliche Aktivitäten buchen wie z.B. Schnorcheln, Fischen, Golf und Windsurfen. Auch Besuche des Marktes in Thandwe oder Bootsausflüge zu verschiedenen Inseln werden angeboten – Übernachtung in Ngapali.

13. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub – Übernachtung in Ihrem Hotel

14. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub – Übernachtung in Ihrem Hotel

15. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub – Übernachtung in Ihrem Hotel

16. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub – Übernachtung in Ihrem Hotel

17. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub – Übernachtung in Ihrem Hotel

18. Tag – Ngapali-Beach

Badeurlaub – Übernachtung in Ihrem Hotel

19. Tag – Ngapali-Beach – Yangon

Nach dem Mittagessen werden Sie zum Flughafen von Thandwe gebracht und fliegen zurück nach Yangon – Abends Besuch von China Town in Yangon – Übernachtung in Yangon

20. Tag – Yangon

Morgens besuchen Sie den lebendigen Scott-Markt, wo Sie zum letzten Mal Gelegenheit haben, Urlaubsmitbringsel zu erstehen. Später am Nachmittag Transfer zum internationalen Flughafen – Rückreise

21. Tag – Frankfurt

Ankunft

Preise und Leistungen

Tour: Myanmar – Das goldene Land, Dauer: 21 Tage
Preis: ab 2.800,- pro Person.

Der genannte Preis gilt ab 2 Personen in der Nebensaison und kann innerhalb einer Kategorie je nach Hotelauswahl variieren

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen mit Frühstück in den Hotels der gewünschten Kategorie im Doppelzimmer mit privatem Bad/WC
  • englisch sprechende lokale Reiseführer (ggf. deutsch sprechende Reiseführer auf Anfrage)
  • sämtliche Transfers und Autofahrten im klimatisierten Privat-PKW bzw. Kleinbus oder Jeep (nicht klimatisiert) mit Fahrer
  • Inlandsflüge: Yangon-Heho, Heho-Bagan, Bagan-Yangon, Yangon-Thandwe, Thandwe-Yangon
  • Bootsfahrten, Stadtrundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgebühren lt. Programm

Nicht enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge (Angebot auf Anfrage: Nennen Sie uns dafür bitte die vollständigen Namen der Reisenden, Ihren gewünschte
  • Visa: Für Myanmar ist ein Touristenvisum erforderlich, das Sie über einen Visa-Service z.B. www.visa123.de in Berlin oder direkt bei der Botschaft von Myanmar in Berlin in Ihren Originalreisepass eintragen lassen können. Die Modalitäten finden Sie im Internet.
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgelder, Getränke, Telefon, Reinigung etc.

Angebotsanfrage

Ihre Anfrage zur Tour: Myanmar – Das goldene Land

Anrede

Titel

Vorname (alle lt. Reisepass)*

Nachname (alle lt. Reisepass)*

E-Mail Adresse*

Telefon (tagsüber für evtl. Rückfragen)*

Vor- und Nachnamen mitreisender Personen (alle lt. Reisepass)

Postleitzahl

Ort

Land

Reisedauer in Tagen

Abreisedatum (TT.MM.JJJJ)*

Rückkehrdatum (TT.MM.JJJJ)*

Mitreisende Erwachsene*

Mitreisende Kinder

Anzahl Einzelzimmer

Anzahl Doppelzimmer

Anzahl Dreibettzimmer

Hotelkategorie

Wenn Sie ein unverbindliches Angebot für einen Langstreckenflug wünschen, dann geben Sie hier bitte die Vor- und Nachnamen aller Mitreisenden an (alle lt. Reisepass)

Anmerkungen zur Anfrage

Wünschen Sie einen Rückruf? Dann geben Sie hier Ihre Rückrufnummer an:

Wie sind Sie auf Vietnam Tours gestoßen?

Sie sind im Begriff eine Reiseanfrage für ein individuelles für Sie persönlich erstelltes Angebot zu machen. Da heutzutage immer mehr im Spamordner landet und den Interessenten gar nicht erreicht, geben Sie bitte eine möglichst regelmäßig benutzte E-Mail-Adresse an. Vietnam Tours verpflichtet sich, sämtliche persönlichen Daten von Interessenten und Kunden in keinem Falle an Andere weiterzugeben. Ihre Daten dienen ausschließlich zur reibungslosen Er- und Zustellung eines Angebotes und werden nach 6 Wochen automatisch aus unserem System gelöscht.

Bitte beachten:
Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!

* Diese Felder sind Pflichtfelder

Simple Share Buttons