Peking Verbotene Stadt
Peking Verbotene Stadt

Von Peking nach Shanghai – Kultur und Natur

Peking – Luoyang – Shaolin Kloster – Xian – Guilin – Yangshuo – Ping An – Hangzhou – Shanghai

Reisedauer:17 Tage

Preis:ab 2.850,- € pro Person

Programmablauf

1. Tag – Frankfurt

Abflug

2. Tag – Peking

Willkommen in China – Nǐ hǎo!

Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie den Himmels-Tempel. Er ist das Wahrzeichen Pekings und dient vielen Einheimischen als Treffpunkt für soziale und sportliche Aktivitäten. In der imposanten Parkanlage rund um den Tempel können Sie die Leute beim Tai Chi, Tanzen, Singen oder auch beim Musizieren beobachten. Diese einzigartige Tempelanlage wurde früher als Opferstätte genutzt und war nur dem Kaiser und seinem Gefolge vorbehalten. Die dazugehörende Echowand mit ihrem exakten Kreis ist ein Beispiel für die Baukünste der damaligen Zeit. Nach dem Besuch des Tempels fahren Sie zur modernen Wangfujing Fußgängerzone, die einen spannenden Kontrast zu den historischen Gebäuden bietet. Am Ende der Straße befindet sich der Nachtmarkt, wo Sie einen guten Einblick in die einheimische Esskultur bekommen. Wer Mut und Lust hat, kann sogar einige der Leckereien probieren. Abendessen in einem Restaurant – Übernachtung in Peking

3. Tag – Peking

Peking kennen lernen

Nach dem Frühstück spazieren Sie direkt vom Hotel aus zum Platz des Himmlischen Friedens, wo 1949 die Volksrepublik China ausgerufen wurde. Der historische Platz ist das Zentrum Pekings. Er ist umgeben vom Regierungsgebäude, dem National Museum und dem Parteigebäude. Vom Qianmen-Tor aus spazieren Sie über den riesigen Platz zum Heldenmonument. Am nördlichen Ende das Platzes befindet sich das Tor des Himmlischen Friedens, wo das berühmte Mao Porträt hängt. Das „Tor des Himmlischen Friedens“ steht am Beginn Ihres Rundgangs durch die Verbotene Stadt mit dem Kaiser Palast und dem Palast-Museum. Hier kommen Sie aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, denn die unglaubliche Größe und die imposanten Gebäude sind stumme Zeugen der einzigartigen Geschichte des Reichs der Mitte. Von 1420 bis 1911 diente die Verbotene Stadt als Herrschaftssitz der Kaiser. Erst nach dem Fall des letzten Kaisers 1911 wurde die Verbotene Stadt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Jinshan Park mit dem Kohlehügel, von wo aus Sie einen fantastischen Ausblick auf die Verbotene Stadt haben. Nächster Halt sind die „Hinteren Seen“, bei denen Sie gemütlich auf einer Fahrrad-Rickshaw durch die engen Gässchen (Hutongs) von Peking gefahren werden. Beim Besuch eines traditionellen Hauses bekommen Sie einen Einblick in die Wohnkultur der früheren Feudalherren. Abendessen in einem Peking-Ente-Restaurant – Übernachtung in Peking

4. Tag – Peking

Die Große Mauer

Ausflug zur Großen Mauer bei Mutianyu. Dieses Teilstück der Mauer liegt 100 km nördlich vom Zentrum Pekings entfernt und wird von Touristen nur selten besucht. Mit einer Gesamtlänge on 6300 km ist die Große Mauer das wohl größte Bauwerk, das je von Menschenhand geschaffen wurde, und eine herausragende architektonische Meisterleistung. Der Bau der ursprünglichen Mauer begann vor 2000 Jahren während der Qin Dynastie unter Kaiser Qin Shi Huang Di (259-210 BC). Während der Ming Dynasty (1368-1644) wurde die Mauer noch einmal verstärkt und auf die heutige Länge ausgebaut. Die Mauer diente in erster Linie zum Schutz vor Reitervölkern aus dem Norden, spielte aber auch als Transportweg auf der Seidenstraße eine nicht unbedeutende Rolle. Der renovierte Abschnitt ist zu Fuß oder über eine Seilbahn erreichbar und bietet somit für jeden Besucher das passende Angebot. Gegenüber anderen Teilstücken treffen Sie hier sowohl auf renovierte wie auch auf zerfallene Ruinen der Großen Mauer. Die Begehung der Mauer passen wir ganz Ihren Bedürfnissen und Ihrer Ausdauer an. Sie können auswählen zwischen einem kurzen Spaziergang oder einer längeren Wanderung auf der einzigartigen Großen Mauer – Rückfahrt nach Peking und Zeit zur freien Verfügung – Übernachtung in Peking

5. Tag – Peking – Luoyang

Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug

Transfer zum Bahnhof. Mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszug fahren Sie 4 Stunden bis nach Luoyang, das als Ausgangspunkt für die Ausflüge zu den Longmen Grotten und dem Shaolin Kloster dient. Nach Ankunft in Luoyang Transfer zum Hotel und Check-in. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die Altstadt, wo Sie unzählige kleine Läden, Restaurants und Straßenstände vorfinden. Rückfahrt zum Hotel – Abendessen und Übernachtung in Luoyang

6. Tag – Luoyang

Shaolin Kloster und Songshan

Gleich nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Osten bis nach Dengfeng, wo das berühmte Shaolin Kloster am Fuß des heiligen Berges Songshan liegt. Auf dem Weg zum Kloster treffen Sie auf Tausende von Schülern, welche die traditionellen Kampfkünste der Shaolin erlernen. Diese Kampfschulen sind eigenständige Schulen, denn im originalen Shaolin Kloster werden nur wenige, auserwählte Schüler aufgenommen. Auf dem Rundgang durch das Kloster besuchen Sie die verschiedenen Tempelgebäude, wo Sie Mönche beim Beten sehen. Das Mittagessen findet im klostereigenen vegetarischen Restaurant statt. Am Nachmittag besuchen Sie den Pagodenwald, wo die angesehensten Mönche Ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Etwas weiter entfernt ist die Seilbahn, die sie auf den heiligen Berg Songshan bringt, von wo aus Sie einen atemberaubenden Ausblick über die wunderbare Landschaft genießen können. Hier besteht die Möglichkeit, eine kleine Wanderung zu machen und an den steilen Felswänden entlang zu spazieren. Wieder unten an der Talstation angekommen treten Sie den Rückweg nach Luoyang an, wo Sie gegen Abend eintreffen werden. Anschließend Abendessen und Übernachtung in Luoyang

7. Tag – Luoyang – Xi'An

Longmen Grotten und Xianshan Tempel

Vormittags haben Sie genügend Zeit für den Besuch der berühmten Longmen Grotten. Diese im Jahre 493 begonnenen und über Jahrhunderte entstandenen Grotten wurden von Mönchen aus dem Felsen gehauen und sind bis heute stumme Zeugen der buddhistischen Geschichte im Reich der Mitte. Auf gut ausgebauten Wegen und Treppen am Yi Fluss entlang sehen Sie Tausende in den Fels gemeißelte Buddha Statuen und Inschriften. Die beeindruckendste all dieser Statuen ist der 17 m hohe Vairokhana Buddha, der am südlichen Ende alles überragt. Von der östlichen Seite des Yi Flusses haben Sie einen fantastischen Ausblick auf das gesamte Kunstwerk der Longmen Grotten. Sie besuchen den wunderbaren Xiangshan Tempel, der mit der pompösen Mahavira Halle und den 18 Arhats zu den eindrucksvollsten buddhistischen Tempeln in Zentralchina gehört. Mittagessen und Transfer zum neuen Longmen Bahnhof, wo Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Xian abfahren (1.5 Std.). Nach Ankunft in Xian Transfer zum Hotel. Abends Besuch des muslimischen Viertels mit dem pulsierenden, von Menschenmassen gefüllten Nachtmarkt. Hier haben Sie Gelegenheit, die Spezialitäten der muslimischen Hui Küche zu probieren – Übernachtung in Xi’an

8. Tag – Xi'An

Terrakotta Armee

Die Stadt Xian ist die Hauptstadt der Provinz Shaanxi. Xian oder Chang’An wie die Stadt früher genannt wurde, gilt als die erste Hauptstadt des Kaiserreiches China unter dem Kaiser Qin Shi Huangdi. Die alte Kaiserstadt galt über lange Zeit als Chinas Tor zum Westen und war Anfang bzw. Endpunkt der antiken Seidenstraße, eine der ältesten Handelsrouten der Welt. Schon vor rund 2000 Jahren strömten Kaufleute und Diplomaten aus aller Welt nach Chang’An. Zudem hat Xian eine der längsten noch weitgehend erhaltenen Stadtmauern aus der Ming Zeit.

Die eigentliche Wiege Chinas liegt ca. 30 km außerhalb von Xian und wird von den berühmten Tonkriegern bewacht. Qin Shi Huang hat unzählige Schlachten gewonnen und somit die 7 Königreiche 230 v. Chr. zur Vereinigung Chinas zusammengeführt. Dies war die Geburtsstunde der heutigen Weltmacht China. Auf dem Streifzug durch die verschiedenen Hallen der Grabstätte Qin Shi Huang’s bekommen Sie einen guten Eindruck von der damaligen Zeit. Nach einem ersten, atemberaubenden Blick über die ganze Terrakotta Armee werden Sie zum Museum und der Kommandozentrale des Heeres geführt. Dabei können Sie die einzigartigen Relikte aus der Qin Dynastie bewundern. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Xian zum imposanten Südtor und steigen auf die Stadtmauer, die 14 km rund um die Altstadt führt. Hier können Sie mit dem Fahrrad die ganze Stadt auf der Mauer umkreisen und erhalten so einen Eindruck über die Größe Xi‘ans. Abends nach dem Abendessen besuchen Sie den im Zentrum stehenden Glockenturm – Übernachtung in Xi’an

 

9. Tag – Xi'An – Guilin – Yangshuo

Flug nach Guilin

Transfer zum Flughafen und Flug nach Guilin. Weiterfahrt ins nahe gelegene Yangshuo (72 km/ ca 1.5 Std.), einer Kleinstadt inmitten der exotischen Karstberge am Li-Fluss. Rest des Tages zur freien Verfügung. In einem der unzähligen Straßen-Cafés können Sie ausspannen – Übernachtung in Yangshuo

10. Tag – Yangshuo

Bootsfahrt auf dem Li-Fluss – Yangshuo Park

Frühmorgens fahren Sie zum kleinen Dorf Yangdi. Hier steigen Sie in ein Bambusboot um und gleiten dann langsam den Li Fluss hinunter. Auf der 2-stündigen Flussfahrt genießen Sie die wunderschöne Landschaft, an der Sie langsam vorbeiziehen. Kurz vor Ankunft in Xingping sehen Sie die auf der chinesischen 20 Yuan Banknote abgebildete Landschaft. Nach einem kurzen Rundgang durch das 300 Jahre alte Ming-Dorf legen Sie hier eine Mittagspause ein. Danach fahren Sie mit dem lokalen Bus zurück nach Yangshuo, wo Sie den Yangshuo Park besuchen und den Einheimischen beim Kartenspiel oder beim Chinesischen Schach zusehen können. Vom Pavilion aus haben sie einen wunderschönen Ausblick auf Yangshuo und die umliegenden Karstberge. Abends Zeit zur freien Verfügung.

Tipp für den Abend: Optionaler (auf eigene Kosten) Besuch der Show „Liu San Jie“, eine spektakuläre kulturelle Show mit über 600 Laienschauspielern, denen der Li Fluss als natürliche Freiluftbühne dient. Die Show wurde choreografiert von Zhang Yi Mou, der auch für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Beijing verantwortlich war – Übernachtung in Yangshuo

11. Tag – Yangshuo – Ping'An

Mondberg und Reisterrassen

Nach dem Frühstück fahren Sie erst zum Jadedrachenfluss und anschließend weiter zum Yueliang Shan (Mondberg), den Sie dann auch besteigen. Wenn Sie den 45-minütigen Aufstieg bewältigt haben, werden Sie durch den atemberaubenden Ausblick auf die wunderbare Landschaft der Karsthügel entschädigt. Weiterfahrt (ca. 3 Std.) zu den Reisterrassen von Longji. Unterwegs besuchen Sie das kleine Dorf Huangluo. Huangluo wird von der ethnischen Minderheit der Yao bewohnt und begeistert mit seiner einzigartigen Holzarchitektur. Weiterfahrt über die kurvenreiche Straße zum Parkplatz von Ping’an. Die restlichen 20 Minuten legen Sie zu Fuß zurück, wobei das Gepäck von einheimischen Zhuang zu Ihrer Unterkunft getragen wird. Nach dem Mittagessen wandern Sie durch die Reisterrassen mit dem einzigartigen Blick auf das „Rückgrat des Drachen“! – Übernachtung in Pian’gan

12. Tag – Ping'An – Hangzhou

Teeanbau

Rückfahrt nach Longshen, wo Sie einen Stopp bei der bekannten Liu San Jie Teeplantage in Lin Gui einlegen. Hier probieren Sie bei einer chinesischen Teezeremonie den lokalen, nur hier erhältlichen Tee. Sie erfahren mehr über die Geschichte des Teeanbaus und über die alten Bräuche, die noch bis heute Bestand haben. Transfer zum Flughafen. Weiterflug nach Hangzhou und Transfer zum Hotel – Abendessen und Übernachtung in Hangzhou

13. Tag – Hangzhou

Sehenswertes in Hangzhou

In Hangzhou wandern (oder radeln) Sie am Westsee entlang und besichtigen die verschiedenen Sehenswürdigkeiten rund um den See. Erster Stopp ist die bekannte Leifeng Pagode. Im Innern der Pagode wird die Legende der „Weißen Schlange“ wunderbar dokumentiert. Sie gilt als eine der bekanntesten Fabeln im Reich der Mitte. Nach diesem Einblick in die chinesische Literatur besuchen Sie das im Jahre 328 erbaute Kloster. Der Weg führt durch die herrlich angelegte Parkanlage vorbei an 400 Buddha Statuen bis zu einer großen Tempelanlage, wo einst mehr als 2000 Mönche gelebt haben. Zurück im Stadtzentrum besuchen Sie eine traditionelle chinesische Apotheke, wo viele Chinesen noch heute Ihre Kräutermedizin auf Bestellung mischen lassen – Abendessen und Übernachtung in Hangzhou

14. Tag – Hangzhou – Shanghai

Zugfahrt nach Shanghai – Sehenswertes in Shanghai

Vormittags Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Shanghai. Um einen Überblick über die Größe dieser Mega Metropole zu gewinnen, besuchen Sie als erstes das EXHIBITIONS AND PLANNING MUSEUM, wo eine Kopie der ganzen Stadt in 3D dargestellt ist. Danach machen Sie mit dem doppelstöckigen Sightseeing Bus eine Stadtrundfahrt, bei der Sie nie den Überblick verlieren werden. Die erste Station des Busses ist „Der Bund“, wo Sie an der Promenade entlang schlendern und einen fantastischen Ausblick auf die Pudong Skyline genießen können. Nächste Station ist der in der Altstadt gelegene Yu Garten, ein Labyrinth aus verwinkelten kleinen Gärten. Bei Xin Tian Di legen Sie dann eine kleine Pause ein, bevor Sie mit dem Jing An Tempel den letzen Stopp der Stadtrundfahrt machen. Der Jing An Tempel wurde kürzlich renoviert und erstrahlt in neuem Glanz. Am späteren Nachmittag fahren Sie auf die andere Seite zum Shanghai World Finance Center. Dieser 492 Meter hohe Wolkenkratzer war bei Fertigstellung das zweithöchste Gebäude der Welt. Vom hundertsten Stockwerk aus genießen Sie den Ausblick über das Lichtermeer von Shanghai – Übernachtung in Shanghai

15. Tag – Shanghai

Tag zur freien Verfügung – Übernachtung in Shanghai

16. Tag – Shanghai

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland

17. Tag – Frankfurt

Ankunft

Preise und Leistungen

Tour: China: Von Peking nach Shanghai – Kultur und Natur, Dauer: 17 Tage
Preis ab 2.850,- € pro Person.

Der genannte Preis gilt ab 2 Personen in der Nebensaison und kann innerhalb einer Kategorie je nach Hotelauswahl variieren

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück in 3*Hotels im DZ mit priv. Bad/WC
  • sonstige Verpflegung wie im Programm angegeben. F=Frühstück M=Mittagessen A=Abendessen
  • englisch sprechender lokaler Reiseführer
  • sämtliche Transfers und längeren Autofahrten im klimatisierten PKW mit Fahrer
  • Stadtrundfahrten, Bootsfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Flugtickets mit Tax/Flughafengebühr lt. Programm
  • Bahntickets lt. Programm
  • Alle Eintrittsbilder
  • Service Tax

Nicht enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge (Angebot auf Anfrage, nennen Sie uns dafür bitte die vollständigen Namen der Reisenden, Ihren gewünschten Abflugort und die genauen Termine)
  • Visa – Das Visum für China müssen Sie persönlich oder durch einen bevollmächtigten Vertreter bzw. durch einen Visa Service bei der chinesischen Botschaft beantragen. Die Pässe müssen nach Ihrer Rückkehr noch mindestens 6 Monate gültig sein.Weitere Informationen für die Beschaffung der Visa finden Sie im Internet.
  • Show Liu San Jie in Yangshou
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgelder, Getränke, Telefon, Reinigung etc.

Angebotsanfrage

Ihre Anfrage zur Tour: China: Von Peking nach Shanghai – Kultur und Natur

Anrede

Titel

Vorname (alle lt. Reisepass)*

Nachname (alle lt. Reisepass)*

E-Mail Adresse*

Telefon (tagsüber für evtl. Rückfragen)*

Vor- und Nachnamen mitreisender Personen (alle lt. Reisepass)

Postleitzahl

Ort

Land

Reisedauer in Tagen

Abreisedatum (TT.MM.JJJJ)*

Rückkehrdatum (TT.MM.JJJJ)*

Mitreisende Erwachsene*

Mitreisende Kinder

Anzahl Einzelzimmer

Anzahl Doppelzimmer

Anzahl Dreibettzimmer

Hotelkategorie

Wenn Sie ein unverbindliches Angebot für einen Langstreckenflug wünschen, dann geben Sie hier bitte die Vor- und Nachnamen aller Mitreisenden an (alle lt. Reisepass)

Anmerkungen zur Anfrage

Wünschen Sie einen Rückruf? Dann geben Sie hier Ihre Rückrufnummer an:

Wie sind Sie auf Vietnam Tours gestoßen?

Sie sind im Begriff eine Reiseanfrage für ein individuelles für Sie persönlich erstelltes Angebot zu machen. Da heutzutage immer mehr im Spamordner landet und den Interessenten gar nicht erreicht, geben Sie bitte eine möglichst regelmäßig benutzte E-Mail-Adresse an. Vietnam Tours verpflichtet sich, sämtliche persönlichen Daten von Interessenten und Kunden in keinem Falle an Andere weiterzugeben. Ihre Daten dienen ausschließlich zur reibungslosen Er- und Zustellung eines Angebotes und werden nach 6 Wochen automatisch aus unserem System gelöscht.

Bitte beachten:
Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!

* Diese Felder sind Pflichtfelder

Simple Share Buttons