Tor in Hue
Tor in Hue

Highlights Indochina

Hanoi - Kreuzfahrt in der Halong-Bucht - Hue - Danang - Hoi An - My Son - Saigon - Kreuzfahrt im Mekong-Delta - Phnom Penh - Siem Reap - Luang Prabang - Vientiane - Pakse - 3-tägige Kreuzfahrt zu den Mekongfällen - Boleaven-Plateu - Vientiane

Entdecken sie die Schönheiten von Vietnam, Kambodscha und Laos. Die Höhepunkte ihrer Tour:

  • Hanoi und Saigon (Vietnam)
  • Kreuzfahrt durch die weltberühmte Halong-Bucht (Vietnam)
  • Die alte Kaiserstadt Hue, der Wolkenpass und die heilige Tempelstadt My Son (Vietnam)
  • zweitägige Mekong-Kreuzfahrt in Vietnam mit Besuch eines schwimmenden Marktes
  • Phom Penh (Kambodscha)
  • Siem Reap und natürlich Angkor (Kambodscha)
  • Luang Prabang und Vientiane (Laos)
  • Mekong-Kreuzfahrt in Laos zu den 4.000 Inseln und zu den Mekong-Fällen
  • Bolaven Plateau und Pakse (Laos)

Reisedauer:25 Tage

Preis:ab € 3.950,- pro Person

Programmablauf

1. Tag – Frankfurt

Abreise

2. Tag – Hanoi

Willkommen in Vietnam – Chào mừng!

Hanoi kennen lernen

Ankunft in Hanoi – Vor der Flughafenhalle wird Sie Ihr Reiseführer für Nordvietnam erwarten – Transfer zum Hotel – Bei einer anschließenden Stadtrundfahrt besuchen Sie das berühmte Hochiminh-Mausoleum (wenn es geöffnet ist) und das ehemalige Wohnhaus von Ho Chi Minh. Beide sind immer noch Attraktionen, nicht nur für Touristen, sondern auch für die Vietnamesen, die ihren Onkel Ho noch heute sehr verehren. Weiter geht es zum Tempel der Literatur, der ersten Universität Vietnams, erbaut im Jahr 1070, eines der besterhaltenen Bauwerke traditioneller vietnamesischer Architektur mit ummauerten Innenhöfen und schönen Toren. Auf Wunsch Besuch des sehenswerten Ethnologischen Museums, in dem die Lebensgewohnheiten und kulturellen Eigenarten der 54 ethnischen Minderheiten dargestellt werden, die in Vietnams Bergregionen leben. Abends besuchen Sie eine Vorstellung des weltberühmten Thang Long Wasserpuppentheaters. Anschließend haben Sie Gelegenheit zu einem Streifzug durch die Straßen am Hoan Kiem See mit ihren Cafés, Mode- und Souvenirgeschäften – Übernachtung in Hanoi

3. Tag – Hanoi – Halong

Kreuzfahrt in der Halong-Bucht

Fahrt nach Halong rund 150 km östlich von Hanoi im Golf von Tonkin. Gegen Mittag gehen Sie an Bord eines der stattlichen Kreuzschiffe, die den traditionellen vietnamesischen Dschunken nachempfunden sind. Sie werden von der Mannschaft begrüßt und beziehen Ihre Kabine. Während sich das Schiff sanft in Bewegung setzt, wird im Salon ein köstliches Mittagessen aus frisch gefangenem Seafood serviert. Ausgedehnte Fahrt in der berühmten Halong-Bucht, die mit ihren unzähligen Inseln, Grotten und bizarren Felsformationen die bedeutendste landschaftliche Sehenswürdigkeit Vietnams ist. Sie wurde 1994 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Im Laufe des Nachmittags macht das Schiff mehrmals halt, und es besteht die Möglichkeit, mit einem kleineren Boot bei einer der Inseln an Land zu gehen, um z.B. eine der riesigen zauberhaft beleuchteten Grotten zu besichtigen, um (je nach Jahreszeit) ein Bad zu nehmen, auf einen der Karstberge zu steigen oder eine kleine Kajakfahrt zu machen – Abendessen und Übernachtung an Bord

4. Tag – Halong – Hanoi – Hue

Fortsetzung der Kreuzfahrt und Flug nach Hue

Frühaufsteher können auf dem Oberdeck mit einer Tasse Tee oder Kaffee sitzen und den atemberaubenden Blick auf die Landschaft der Halong Bucht im Morgenlicht genießen, wenn die felsigen Inseln und Inselchen aus dem kristallklaren Wasser der Bucht aufsteigen. Gegen 09.30 wird ein Brunch serviert, und gegen 11.00 Uhr legt das Schiff wieder am Pier an, wo Sie Ihr Reiseführer mit PKW und Fahrer erwartet. Fahrt nach Hanoi zum Flughafen und  Flug nach Hue. Bei Ihrer Ankunft in Hue werden Sie von Ihrem Reiseführer für Mittelvietnam in der Flughafenhalle begrüßt und mit PKW und Fahrer zu Ihrem Hotel gebracht – Übernachtung in Hue. (Brunch an Bord)

5. Tag – Hue

Die alte Kaiserstadt Hue

Morgens holt Sie Ihr Reiseführer im Hotel zu einer Stadtrundfahrt ab. Sie steigen in ein traditionelles „Drachenboot“ zu einer 40-minütigen Fahrt auf dem Perfume River zur Thien-Mu-Pagode. Wenn man von dort die Treppen hinaufsteigt, sieht man zuerst den siebenstöckigen, achteckigen Phuoc-Duyen-Turm, der heute als Symbol Hues gilt. In einem der beiden Pavillons berichtet eine Stele über die Geschichte des Tempels, in dem anderen wird eine Glocke aufbewahrt. Der eigentliche Pagode, in der eine ganze Reihe von Mönchen lebt, befindet sich dahinter. Die Pagode gilt als eine der wichtigsten des Landes. Anschließend besuchen Sie die Zitadelle mit dem alten Königspalast. Er wurde 1802 begonnen und 1833 fertig gestellt; von hier aus herrschten die Könige der Nguyen-Dynastie bis 1945. Sie betreten den Palast durch das Mittagstor und nähern sich auf einer Steinbrücke der Halle der Höchsten Harmonie (Dien Thai Hoa). Hinter der Empfangshalle liegen im rechten Winkel zwei kleinere Hallen, in denen sich das königliche Gefolge auf die Zeremonien vorbereitete. Eine einstündige Rikschafahrt gibt Ihnen einen Eindruck von den Ausmaßen der Zitadelle. Am Nachmittag besuchen Sie das Mausoleum des Kaisers Tu Duc, das zu den schönsten Werken königlicher Architektur in Vietnam gehört. 8 km südwestlich von Hue ließ Tu Duc (1847-1883) noch zu Lebzeiten seine Grabanlage errichten und verbrachte hier viele Tage dichtend mit Konkubinen in einem Pavillon am See. Eine große Stele berichtet aus seinem Leben, und irgendwo auf dem Hügel wurde der weltabgewandte Kaiser begraben (der genaue Platz ist nicht bekannt). Von der Struktur her ähnlich, aber von der Ausstattung ganz anders zeigt sich das Mausoleum des späteren Kaisers Khai Dinh (1916-1925). Vieles wurde hier in Beton modelliert, und die Dekorationen folgen einer Mischung aus westlichem und vietnamesischem Stil. Auf dem Rückweg halten Sie in einem Dorf, das für die Herstellung typisch vietnamesischer Hüte bekannt ist – Übernachtung in Hue.

6. Tag – Hue – Danang – Hoi An

Über den Wolkenpass nach Zentralvietnam

Heute geht es über den Wolkenpass mit Blick auf die atemberaubend schöne Landschaft der Lagune von Lang Co und später der Marmorberge und der weißen Strände von Danang – Besuch des Cham Museums in Danang, in dem ca. 300 faszinierende Skulpturen und Reliefs aus der Zeit der Cham-Kultur zu sehen sind (3.-14. Jh.) – Weiterfahrt nach Hoi An – Check-in im Hotel oder Resort – Nachmittag zur freien Verfügung – Übernachtung in Hoi An

7. Tag – Hoi An – My Son – Hoi An

Heilige Tempelstadt von My Son

Vormittags Ausflug nach My Son zu den Ruinen der heiligen Tempelstadt der Champa: sie ist in eine idyllische Talsenke eingebettet und umgeben von Bergen und üppiger Natur. My Son (7.-13. Jh.) wird neben Angkor in Kambodscha, Bagan in Myanmar, Ayuttaya in Thailand und Borobudur in Indonesien als eine der größten archäologischen Sehenswürdigkeiten Südostasiens betrachtet. Anschließend Fahrt nach Hoi An und Stadtrundgang durch die kleine historische Stadt, die 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Anders als die meisten Städte Vietnams verfügt Hoi An heute noch über eine intakte historische Altstadt. Besichtigung von Pagoden, alten chinesischen Häusern und der Japanischen Brücke. Besuch des farbenfrohen Marktes – Übernachtung in Hoi An

8. Tag – Hoi An – Danang – Saigon

Saigon kennen lernen

Transfer zum Flughafen und Flug nach Saigon, wo Sie von Ihrem Reiseführer für Südvietnam erwartet werden – Stadtrundfahrt mit Chinatown und dem großen Markt von Cholon, dem Thien Hau Tempel, und dem Jadekaiserstempel. Weiter geht es ins Stadtzentrum, wo Sie die schönen Gebäude aus der französischen Kolonialzeit bewundern können: Die Kathedrale von Notre Dame, die berühmte alte Hauptpost von Saigon, das schöne alte Rathaus, das Hotel Continental u.a. – Übernachtung in Saigon

9. Tag – Saigon – Cai Be – Can Tho

Zweitägige Kreuzfahrt im Mekongdelta

Autofahrt nach Cai Be, wo Sie gegen Mittag an Bord eines Mekong Cruisers gehen. Sie werden von der Mannschaft mit einem Willkommenstrunk begrüßt und beziehen Ihre Kabine. Während das Mittagessen serviert wird, setzt sich das Schiff in Bewegung, und Ihre Kreuzfahrt beginnt. Unterwegs macht das Schiff halt, und Sie können zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Dörfer besuchen. Hier haben Sie Gelegenheit, eine Baumschule für verschiedene Arten von Obst- und Zierbäumen zu besichtigen, oder Sie entdecken lokale Handwerksbetriebe. An Bord zurück geht die Fahrt weiter. Während das Boot dem Abend entgegensteuert, genießen Sie bei einem Aperitif den Sonnenuntergang in der bezaubernden Wasserlandschaft des Mekongdeltas – Abendessen und Übernachtung auf dem Boot.

10. Tag – Can Tho – Saigon

Fortsetzung der Kreuzfahrt – Schwimmender Markt

Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Sampan (schmales, kleineres Boot) zu einem schwimmenden Markt. Hier sehen Sie das einfache Leben der Delta-Bewohner: alles spielt sich auf dem Wasser ab, Frauen fahren zum Markt, Kinder werden mit dem Boot zur Schule gebracht. Auf dem Markt hängen die verschiedenen Produkte an langen Bambusstangen auf den Booten zur Ansicht, und frisches Obst und Gemüse wird von Boot zu Boot verkauft. Gegen Mittag verlassen Sie das Boot. Fahrt nach Cai Be. Mittagessen bei einer vietnamesischen Familie, die in einem alten Bauernhaus aus dem Jahr 1838 lebt (UNESCO Weltkulturerbe) – Rückfahrt nach Saigon zum Flughafen und Flug nach Phnom Penh – Nach Erledigung der Visa-Formalitäten erwartet Sie Ihr kambodschanischer Reiseführer am Flughafenausgang und bringt Sie mit Privatwagen und Fahrer zu Ihrem Hotel – Übernachtung in Phnom Penh

11. Tag – Phnom Penh

Phnom Penh erkunden

Stadtrundfahrt und Fahrt mit einer Fahrradrikscha durch Phnom Penh, das immer noch den Charme einer französischen Großstadt hat. Führung durch das in traditioneller Khmerarchitektur erbaute Nationalmuseum mit seiner exquisiten Sammlung von Khmer-Kunst. Es beherbergt Stücke aus der Funan-Periode bis zum Beginn des 20. Jh. Besuch der Silberpagode, deren gesamter Boden mit Silberplatten belegt ist und noch weitere Kunstschätze beherbergt, wie z.B. einen 90 kg schweren Buddha aus purem Gold mit über 9000 Diamanten bestückt. Auf demselben Gelände befindet sich auch der Königspalast und das Wat Phnom. Besuch des Tuol Sieng Museums, das die Erinnerung an das grausame Pol-Pot-Regime wach hält. Bootsfahrt auf dem Tonle Sap und dem Mekong – Abendessen in eigener Regie in einem der vielen Restaurants am Flussufer – Übernachtung in Phnom Penh

12. Tag – Phnom Penh – Siem Reap

Autofahrt von Phnom Penh nach Siem Reap

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Siem Reap – Erster Stopp ist das Dorf Skun, das für seine Spinnenzucht bekannt ist – Anschließend besuchen Sie eines der ältesten Königreiche Kambodschas – Sambor Prei Kuk, in der Nähe von Kompong Thom. Eine im Urwald versunkene Stadt, die durch den König Phavavaraman als neue Hauptstadt der Chenla, Isanapura, gegründet wurde. Etwa 30 große und kleine Städte umgaben die Metropole. Der Königspalast und die Häuser der Würdenträger, Tempeldiener, Musikanten und Tänzerinnen befanden sich unmittelbar neben den Tempeln. Weiter entfernt waren die Werkstätten sowie die Siedlungen der Handwerker und Bauern angeordnet – Holzbauten, die leider nicht mehr erhalten sind. Durch die Ausgrabungen konnten die Stadtgrenzen freigelegt werden, die von einem Erdwall mit Umfriedungen und einem Wassergraben umzogen waren. Als Hauptbaumaterial für die Kultgebäude dienten im 7. bis 8. Jh. Ziegelsteine von hoher Qualität. Das Ziegelsteinmauerwerk bildet auf Grund eines pflanzlichen Fugenbindemittels, durch das eine außerordentliche Festigkeit erreicht wurde, eine Art Monolith – Bei Ankunft in Siem Reap Check-in im Hotel und Übernachtung in Siem Reap

13. Tag – Siem Reap

Siem Reap und Angkor Wat

Morgens holt Sie Ihr Reiseführer mit Privatwagen und Chauffeur im Hotel ab. Bei einer kleinen Stadtrundfahrt lernen Sie Siem Reap kennen – Sie besuchen den alten Markt und die Kunsthochschule Artisans d’Angkor – Nachmittags können Sie das grandiose Bauwerk von Angkor Wat mit seinen meterlangen Flachreliefs, den Apsaras und Dämonen auf sich wirken lassen. Es ist das mächtigste der in Kambodscha erhaltenen sakralen Bauwerke und darüber hinaus der größte Tempelkomplex weltweit. Deshalb auch der Name Angkor Wat – „Tempelstadt“ – Den Sonnenuntergang im Tempelgelände von Angkor Wat muss man erleben – Abendessen mit Apsara Tanzvorführung im Angkor Village Theatre – Übernachtung in Siem Reap

14. Tag – Siem Reap

Angkor Thom, Bayon, Baphuon, Elefantenterrasse, Ta Prohm

Heute stehen weitere Tempelanlagen auf dem Programm. Bewundern Sie die mächtigen guten und bösen Dämonengestalten am Tor von Angkor Thom, und lassen Sie sich von dem geheimnisvollen Lächeln der 216 Gesichter auf den 54 Gesichtertürmen des Bayon verzaubern. Der Tempel Ta Prohm. (1186 n. Chr.) ist auch heute noch besonders interessant, weil er in einem Zustand der Verwilderung belassen wurde. Seine Ruinen verschmelzen mit den mächtigen Bäumen des Dschungels, deren riesige Wurzeln das Mauerwerk malerisch umschlingen und durchdringen. Nach dem Abendessen haben Sie Gelegenheit, den Nachtmarkt zu besuchen – Übernachtung in Siem Reap

15. Tag – Siem Reap – Luang Prabang

Willkommen in Laos!

Flug nach Luang Prabang – Bei Ihrer Ankunft in Luang Prabang werden Sie am Flughafenausgang von Ihrem laotischen Reiseführer begrüßt und mit Privatwagen und Chauffeur zu Ihrem Hotel gebracht – Übernachtung in Luang Prabang

16. Tag – Luang Prabang

Luang Prabang kennen lernen

Vormittags Stadtbesichtigung: Besuch des Nationalmuseums Ho Kham (früher der Königspalast), Besuch des Wat Xieng Thong, des schönsten Tempels von Luang Prabang, und Aufstieg auf den heiligen Berg Wat Phou Si, um von dort den Panoramablick über die Stadt zu genießen – Bootsfahrt zu den heiligen Grotten von Pak Ou, wo Tausende von Buddhafiguren im Laufe der Jahrhunderte von Gläubigen aufgestellt worden sind. Besuch des Tham Ting, bekannt als Grotte des Buddha und Picknick in einer Bambushütte am Fluss mit dem Blick auf die zauberhafte Landschaft, wo sich Mekong und Ou vereinigen – Rückkehr nach Luang Prabang – Übernachtung in Luang Prabang

17. Tag – Luang Prabang

Tag zur Freien Verfügung – Zeit, um Luang Prabang auf eigene Faust weiter zu entdecken – Übernachtung in Luang Prabang

18. Tag – Luang Prabang – Vientiane

Vientiane entdecken

Transfer zum Flughafen und Flug nach Vientiane – Bei Ihrer Ankunft in Vientiane werden Sie am Flughafenausgang von Ihrem laotischen Reiseführer begrüßt und mit Privatwagen und Chauffeur zu Ihrem Hotel gebracht – Stadtrundfahrt mit Besuch des Kunstmuseums Sisaketh, der Stupa That Luang, dem Symbol für Laos, des Patusay (Victory Gate) sowie der Tempel Simetuang und Sisaketh und der königlichen Pagode Ho Prakeo – Übernachtung in Vientiane

19. Tag – Vientiane – Pakse – Champassak

Dreitägige Mekong-Kreuzfahrt auf der Wat Phou bis zu den Mekong-Fällen (4000 Inseln)

Tag 1: Morgens Transfer zum Flusskreuzschiff Wat Phou – Sie beziehen Ihre Kabine, und die Kreuzfahrt beginnt. Höhepunkt des Nachmittags ist der Besuch der weiträumigen, eindrucksvollen Tempelanlage von Wat Phou, die schon vor der Errichtung Angkors entstanden ist. Sie haben Zeit genug, das dazugehörige Museum zu besuchen und bis zum höchsten Tempel hinauf zuwandern und zu fotografieren – Bei Einbruch der Dämmerung werden Sie zum Kreuzschiff zurückgebracht – Das Abendessen wird an Bord serviert, während das Schiff für die Nacht an einem abgelegenen laotischen Dorf anlegt – Abendessen und Übernachtung an Bord

20. Tag – Champassak – Huei Thamo – Don Khong

Fortsetzung der Kreuzfahrt bis zur Insel Khong, der größten der 4000 Inseln

Tag 2: Während des Frühstücks geht die Fahrt weiter zum Dorf Huei Thamo, das nur ein paar Minuten Fußweg von dem geheimnisvollen im Wald versteckten Tempel von Oum Muong entfernt liegt. Danach geht es zurück zum Schiff, und die Kreuzfahrt wird Richtung Süden fortgesetzt. Das Mittagessen wird an Deck serviert, während das Schiff sich langsam dem wilden Paradies der 4000 Inseln nähert. Am späten Nachmittag gehen Sie an Land in Ban Deua Tia, einem kleinen laotischen Dorf, wo sich das Leben seit Jahrhunderten kaum verändert hat. Die heutige Kreuzfahrt endet am nördlichsten Punkt von Don Khong, der größten bewohnten Insel in dem gesamten Fluss-Archipel – Abendessen und Übernachtung an Bord

21. Tag – Don Khong – Pakse

Pa Pheng – die gewaltigsten Wasserfälle Südostasiens

Tag 3: Während Sie an Bord frühstücken, fährt die Wat Phou weiter bis zu dem kleinen Dorf Veu Thong. Dort steigen Sie in ein kleines Boot und kreuzen dann zwischen den 4000 Inseln bis zur Insel Kohne. Sie besuchen die alte französische Lok und wandern über die Brücke, die die Inseln Khone und Det verbindet. Die Bootsfahrt geht weiter bis zum Festland, wo Sie in einem Restaurant in dem kleinen Fischerdorf Xien Di am Ufer des Mekong zu Mittag essen. Ein Bus bringt Sie zu dem gewaltigen Wasserfall Pha Pheng, dem sog. „Niagara des Ostens“, nahe der kambodschanischen Grenze, wo sich der Mekong über Tausende von Felsen und Inselchen in ein breites Tal ergießt. Es ist der eindrucksvollste Wasserfall von Laos, er soll der größte in ganz Südostasien sein und der breiteste auf der ganzen Welt. Ein unvergessliches Erlebnis – Fahrt zurück nach Pakse, wo Ihre Kreuz-fahrt gegen 16.00 endet – Transfer zum Hotel in Pakse und Übernachtung

22. Tag – Pakse – Bolaven Plateau

Kleine Rundreise auf dem Bolaven Plateau

Ausflug ins Boleaven Plateau – Besuch von Wasserfällen (Tad Lo, Tad Fane u.a.) und Besuch einer Kaffeeplantage – Übernachtung im Sinouk Coffee Resort

23. Tag – Bolaven Plateau – Pakse

Rückfahrt nach Pakse

Autofahrt zurück nach Pakse mit Stopps unterwegs – Übernachtung Pakse

24. Tag – Pakse – Vientiane

Flug nach Vientiane

Transfer zum Flughafen und Flug nach Vientiane – Zeit zur freien Verfügung – Abends Transfer zum Flughafen und Flug und Rückflug nach Deutschland

25. Tag – Frankfurt

Ankunft

Preise und Leistungen

Tour: Länderkombinationen: Highlights Indochina, Dauer: 25 Tage
Preis: ab 3.950,- pro Person.

Der genannte Preis gilt ab 2 Personen in der Nebensaison und kann innerhalb einer Kategorie je nach Hotelauswahl variieren

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück in den angegebenen oder gleichwertigen Hotels im Doppelzimmer (bzw. Doppelkabine) mit privatem Bad/WC
  • Kreuzfahrten in Laos und Vietnam mit voller Verpflegung (ohne Getränke)
  • Sonstige Mahlzeiten wie im Programm angegeben
  • Abendessen im Angkor Village mit Apsara-Tanzvorführung
  • englisch sprechende lokale Reiseleitung (deutsch sprechend auf Anfrage)
  • sämtliche Transfers und sonstigen Fahrten im klimatisierten Privatwagen mit Fahrer
  • Bootsfahrten, Stadtrundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgebühren lt. Programm
  • gekühltes Wasser und Erfrischungstücher bei den Besichtigungen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge (Angebot auf Anfrage: Nennen Sie uns dafür bitte die vollständigen Namen der Reisenden, Ihren gewünschten Abflugort und die genauen Termine)
  • Inlandsflüge und Innerasiatische Flüge für Vietnam, Kambodscha und Laos
  • Visa: Visa on Arrival für Vietnam können wir bei Buchung der Reise für Sie beantragen. Die Visa für Laos und Kambodscha können Sie bei der Einreise auf dem Flughafen ausstellen lassen.
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgelder, Getränke, Telefon, Reinigung etc.

Angebotsanfrage

Ihre Anfrage zur Tour: Länderkombinationen: Highlights Indochina

Anrede

Titel

Vorname (alle lt. Reisepass)*

Nachname (alle lt. Reisepass)*

E-Mail Adresse*

Telefon (tagsüber für evtl. Rückfragen)*

Vor- und Nachnamen mitreisender Personen (alle lt. Reisepass)

Postleitzahl

Ort

Land

Reisedauer in Tagen

Abreisedatum (TT.MM.JJJJ)*

Rückkehrdatum (TT.MM.JJJJ)*

Mitreisende Erwachsene*

Mitreisende Kinder

Anzahl Einzelzimmer

Anzahl Doppelzimmer

Anzahl Dreibettzimmer

Hotelkategorie

Wenn Sie ein unverbindliches Angebot für einen Langstreckenflug wünschen, dann geben Sie hier bitte die Vor- und Nachnamen aller Mitreisenden an (alle lt. Reisepass)

Anmerkungen zur Anfrage

Wünschen Sie einen Rückruf? Dann geben Sie hier Ihre Rückrufnummer an:

Wie sind Sie auf Vietnam Tours gestoßen?

Sie sind im Begriff eine Reiseanfrage für ein individuelles für Sie persönlich erstelltes Angebot zu machen. Da heutzutage immer mehr im Spamordner landet und den Interessenten gar nicht erreicht, geben Sie bitte eine möglichst regelmäßig benutzte E-Mail-Adresse an. Vietnam Tours verpflichtet sich, sämtliche persönlichen Daten von Interessenten und Kunden in keinem Falle an Andere weiterzugeben. Ihre Daten dienen ausschließlich zur reibungslosen Er- und Zustellung eines Angebotes und werden nach 6 Wochen automatisch aus unserem System gelöscht.

Bitte beachten:
Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!

* Diese Felder sind Pflichtfelder

Simple Share Buttons